Ernährungsprogramm für verschiedene Lebenslagen

Unsere Ernährungsprogramme sind für alle Personen gedacht, die gesund abnehmen möchten, ihre Ernährung verbessern und ihr Gewicht dauerhaft halten wollen. Alter, Geschlecht, berufliche Tätigkeit etc. spielen keine Rolle.

Häufig gestellte Fragen

Warum nehme ich nicht ab, obwohl ich auf alles Fett verzichte?

Gesunde Fette unterstützen die Verdauung und sind unerlässlich für die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K. Sie verbessern die Blutfettwerte wie z.B. Cholesterin, sind unerlässlich für unser hormonelles System und unterstützen die Gewichtsabnahme. Sie sättigen zudem gut und stabilisieren den Blutzuckerspiegel. Fehlen sie in einer ausgewogenen Ernährung, werden unter anderem vermehrt Kohlenhydrate gegessen, welche zu Zucker abgebaut werden. Der Zucker, den der Körper im Moment nicht benötigt, wird entweder als Speicherzucker gelagert oder in Fett umgewandelt.

Ich treibe viel Sport, nehme aber nicht ab. Warum?

Sport ist eine ideale Ergänzung zum Abnehmen, aber – entgegen der landläufigen Meinung – keine Voraussetzung, um erfolgreich Gewicht zu verlieren. Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass eine erfolgreiche Gewichtsreduktion hauptsächlich über Menge und Zusammensetzung der Ernährung gesteuert wird. Sind diese unausgewogen, läuft der Stoffwechsel nicht optimal, und das Abnehmen wird schwieriger – trotz Sport.

Warum nehme ich nach Diäten immer wieder zu - meistens mehr als vorher - und hänge dann in dieser JoJo-Falle?

Bei Diäten essen die Abnahmewilligen meistens viel zu wenig oder machen eine Crash-Kur. Der Körper reagiert darauf mit dem evolutionsbedingten Absenken der Stoffwechselaktivität und baut Muskelgewebe ab, um den Eiweissbedarf zu decken. Beides führt zu einem geringeren Verbrauch an Energie, welche bei „normalem“ Essen in zu grosser Menge wieder zugeführt wird. Der Ueberschuss landet dann in den Fettdepots.

Warum habe ich solchen Heisshunger und Lust auf Süsses und andere schlechte Nahrungsmittel?

Zucker und einfache Kohlenhydrate – vor allem in Fertigprodukten, Süssgetränken und Fast Food vorhanden - erhöhen die Produktion des Hormons Insulin, welches ein starkes Absenken des Zuckerspiegels bewirkt und so das erneute Bedürfnis nach zuckerhaltigen Nahrungsmitteln entstehen lässt: die wohlbekannten Gelüste und Heisshunger lassen nicht lange auf sich warten.

Muss ich zusätzlich Produkte, Pillen oder anderes nehmen und immer alles abmessen?

Nein. Wir verwenden ausschliesslich möglichst naturbelassene Nahrungsmittel, die überall gekauft werden können: im Migros, Coop, Lidl, Aldi, Wochenmarkt usw. So sind die Kunden auf keine speziellen Produkte angewiesen und können ihr Programm überall gut einhalten. Zudem haben wir ein sehr einfaches und unkompliziertes Bemessungssystem, so dass das Einhalten der Portionen und Mengen kein Problem ist: wir zählen weder Punkte, noch Kalorien noch wägen wir dauernd ab. Wir verkaufen auch keine eigenen Produkte oder Hilfsmittel.

Wie nehme ich wirklich dort ab, wo ich will und zum Beispiel nicht nur am Gesicht und an den Brüsten?

Eine ausgewogene Ernährung beinhaltet eine genügende Zufuhr aller wichtigen Nährstoffe, so dass der Körper zum Bsp. nicht auf körpereigene Eiweissdepots – die Muskeln – zurückgreifen muss. Zur Energiegewinnung werden ausschliesslich unnötige Fettdepots herangezogen, so dass Muskulatur, Stützgewebe und Haut intakt bleiben und das kosmetische Resultat überzeugt. Bei den Frauen befinden sich diese Fettdepots vorwiegend an Hüften, Bauch, Beinen und Po, bei den Männern vor allem am Bauch.

Bezahlt die Krankenkasse mein Abnahmeprogramm? Ich habe eine Zusatzversicherung.

Die Krankenkasse ist nicht verpflichtet, das Ernährungsprogramm zu bezahlen, auch die Zusatzversicherung nicht.

Vitalyse ist ein Umschulungsprogramm bezüglich Ernährung. Wir behandeln keine Krankheiten, sondern erlernen mit unseren Kunden ein an ihre Bedürfnisse adaptiertes Essverhalten. Wir schulen unsere Kunden in Sachen Ernährung und begleiten sie während der Gewichtsreduktion, der Stabilisation und vor allem während der Gewichtserhaltung. Dieser Prozess ist sehr individuell und unterschiedlich lang und dauert bei vielen oft jahrelang. Die Betreuung ist eng und professionell, um den Erfolg der Kunden zu gewährleisten.
Dieses Vorgehen sprengt den von den Kassen üblicherweise bezahlten Beitrag an eine Ernährungsumstellung – in der Regel ca. 10 Mal pro Jahr.

Die durch das Abnehmen oft erzielten gesundheitlichen Verbesserungen entlasten die Krankenkassen meistens, da etliche Behandlungen und kostspielige Medikamente wegfallen und so viel Geld eingespart werden kann. Es gibt einige Kassen, die aus Goodwill ihren erschlankten Kunden einen symbolischen Betrag erstatten.

Wie lange dauert das Programm, und mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Es gibt keine fixen Preise für die Programme zur Gewichtsreduktion, da diese variieren.

Eine erfolgreiche Ernährungsumstellung und Gewichtsreduktion hängt von mehreren Faktoren ab, wie z.B. Alter, Geschlecht, Medikamentenkonsum, sportliche Aktivitäten usw. Diese Parameter sind bei allen Personen unterschiedlich vorhanden und bestimmen daher Länge und Dauer der Gewichtsabnahme, so dass für KundenInnen unterschiedlich lange Programme resultieren. Während dieser Zeit werden die Kunden optimal und intensiv betreut und gecoacht, so dass sie die Motivation nicht verlieren, schwierige Situationen meistern können und ihr Ziel erreichen – dies zu Beginn 2 Mal pro Woche, damit der Erfolg garantiert ist.

Nach der erfolgreichen Gewichtsreduktion folgt der schwierige Teil, mit dem die Kunden am meisten Mühe haben: die Gewichtserhaltung. Aus diesem Grund betreuen wir unsere Kunden lange über die erfolgreiche Gewichtsreduktion hinaus, was das Programm selbstverständlich verlängert, dafür aber auch nachhaltig und erfolgreich macht. Auch diese Phase wird konsequent betreut, um ein Zurückfallen in die alten Gewohnheiten zu verhindern.

Durchschnittliche Kosten pro Monat: 350 bis 400 Franken inklusive Betreuung, Unterlagen und Mwst.

Seitenanfang